12. April 2017

A wie Arbeit und faires Auskommen

Jobs, Jobs, Jobs sind die oberste Priorität im Plan A von Bundeskanzler Christian Kern. Das hat er bei seinem Halt in Niederösterreich eindrucksvoll gezeigt.

Diesmal hat der Plan A Bundeskanzler Christian Kern nach Niederösterreich geführt: Bei einem Besuch am ehemaligen Semperitgelände in Traiskirchen überzeugte sich Kern von den hochwertigen Arbeitsplätzen, die dort entstanden sind, und von denen die gesamte Region profitiert. Der Bezirk Baden, in dem Traiskirchen liegt, wird in Niederösterreich auch Pilotregion für die „Beschäftigungsaktion 20.000“.

  • Dabei werden Arbeitsplätze für Langzeitbeschäftigungslose über 50 gefördert.

  • Rund 20.000 Jobs in Gemeinden und gemeinnützigen Einrichtungen sollen so in ganz Österreich entstehen!

 

Mittelschicht verdient unseren Respekt!

Arbeitsplätze – mit einem Einkommen, mit dem man auskommen kann – waren auch das Hauptthema bei der Plan A-Veranstaltung im Stadttheater Wiener Neustadt, zu der mehr als 600 Gäste kamen. Auch wenn sich die Lage am Arbeitsmarkt leicht entspannt hat, will Kern noch mehr Aktivitäten setzen. Besonders wichtig sind Christian Kern die LeistungsträgerInnen – allerdings „nicht die, die von Vermögen leben, sondern die wahren Leistungsträger, die blaue Arbeitsmonturen, weiße Laborantenkittel und Kochhauben tragen! Es ist die Mittelschicht, die Respekt verdient“.

 
Hier gibt’s das Video der Rede von Christian Kern


Beschäftigungsmaschine an! Hier gibt’s Infos dazu.

Bitte teilen und weitersagen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen