Bildung

Zeitgemäße und zukunftsgewandte Bildung beginnt dort, wo die Kinder noch nicht einmal schreiben und lesen können. Sie setzt sich fort in Schule, Lehre und Hochschule. Und sie endet niemals. Der Weg muss nur für alle geebnet sein.


 

Die Bildung lernt dazu

Neue Ansätze für Kindergarten und Volksschule.

Unser Plan:

Kindergarten & Volksschule schaffen das Fundament der Bildung unserer Kinder. Und da darf nicht und niemals gespart werden. Ein Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab dem ersten Lebensjahr und ein verpflichtendes zweites Gratis-Kindergartenjahr und einheitliche Qualitätsstandards für Kindergärten sowie mehr Geld für die Volksschulen und gezielte Sprachförderung sind dabei das Mindeste.

Und: SchulleiterInnen sind mit immer mehr Verwaltungsaufgaben konfrontiert. Gleichzeitig steigt der Bedarf an pädagogisch herausfordernder Arbeit immer mehr. Schulcluster sollen dabei eine Entlastung sein. Innovation soll neue Motivation für diese für unser aller Zukunft so wichtige Berufsgruppe bringen.

Mehr dazu hier


 

Gleich große Chance

Mittel nach Bedarf verteilen dank Chancenindex.

Unser Plan:

Solange die Mittel an die Schulen völlig unabhängig von tatsächlichem Bedarf und problematischen Rahmenbedingungen verteilt werden, bleibt Chancengleichheit ein Lippenbekenntnis. Dabei brauchen gerade die »belasteten« Schulstandorte mehr Geld und Personal, damit der Start ihrer SchülerInnen ins Leben unbelastet erfolgen kann. Der »Chancenindex« bietet dazu die Grundlage.

Mehr dazu hier


 

Schule Vier Punkt Null

Machen wir unsere SchülerInnen zukunftsfit.

Unser Plan:

Die digitale Welt stellt uns als Gesellschaft immer vor neue Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, schon an den Schulen den Umgang damit zu vermitteln und die Chancen, die die Digitalisierung bietet, zu erkennen und zu nutzen – mit (gratis) Tablet und Laptop in der Hand. Von den richtigen Maßnahmen profitieren mehr als 500.000 Schülerinnen und Schüler vom Beginn bis zum Ende ihrer Schullaufbahn.

Mehr dazu hier


 

Lehre machen und gut lachen

Zeigen wir den Lehrlingen, wie sehr wir sie schätzen.

Unser Plan:

Einen Lehrberuf zu ergreifen ist eine Entscheidung, die ein hohes Maß an Unabhängigkeit und guten Perspektiven bedeuten kann. Ebenso ist sie von gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Relevanz. Dem Anspruch auf Gleichstellung mit SchülerInnen wird das jedoch nicht gerecht. Zeigen wir unseren Lehrlingen, wie sehr wir sie schätzen. Und gehen wir die längst überfälligen Schritte.

Mehr dazu hier


 

MINT braucht Plus

Wie wir Technik und Naturwissenschaft stärken.

Unser Plan:

Wollen wir »MINT meistern«, müssen wir uns ambitionierte Ziele setzen. Das tun wir und wollen ein Plus von 30 Prozent an AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen pro Jahr erreichen. Das heißt: Eine Reihe von konkreten Maßnahmen umsetzen und anfangen anzupacken.

Mehr dazu hier


 

Luftige Höhen erklimmen

Forschung und Entwicklung machen uns attraktiver.

Unser Plan:

Forschung & Innovation sind essentielle Faktoren für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung eines Landes. Lassen Sie uns vorstoßen in eine chancenreiche und wettbewerbsfähige Zukunft Österreichs. Lassen Sie uns Synergien mit der österreichischen Produktionswirtschaft schaffen und effizient nutzen. Ganz konkrete Maßnahmen wie die Erhöhung der F&E-Quote in Österreich oder die Optimierung von Verwaltungsprozessen tragen dazu bei. Das sind unsere klaren Ziele – ausgedrückt in klaren Worten.

Mehr dazu hier


 

Hohes Gut Hochschulen

Bringen wir unsere Unis ins internationale Spitzenfeld.

Unser Plan:

Ganz nach dem Vorbild der deutschen Exzellenzinitiative muss auch Österreich dafür sorgen, Wissenschaft und Forschung zu fördern. Es geht generell darum, finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, die ein Studium für alle erst ermöglichen und attraktiv machen. Dafür müssen Stipendien erhöht und Zugangsregelungen neu gestaltet werden. Es müssen Anreize geschaffen werden, künftige Studierende für neue Studienrichtungen zu begeistern und die Dropout-Rate zu senken. Das ist der Plan.

Mehr dazu hier

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen