18. Mai 2017

Mehr Kohle für Studis

Good news für Studierende: Nach Jahren der Dürre in Sachen Studienbeihilfe kommt jetzt eine deutliche Erhöhung um 60 Mio. Euro. Dafür sorgt ein von der SPÖ im Parlament eingebrachter Initiativantrag. 

 

Der Ausbau der Studienbeihilfe ist nicht ohne Grund ein wesentlicher Plan A-Punkt. Denn, unglaublich aber wahr: Die Stipendien wurden seit den 1990er-Jahren nicht mehr erhöht. Die bittere Folge davon: Immer weniger Studierende bekommen ein noch dazu immer geringeres Stipendium. Das soll sich jetzt endlich ändern und zwar mit Hilfe eines so genannten Initiativantrags, den die SPÖ im Parlament eingebracht hat.  

 40.000 Studierende profitieren

 Klingt technisch, ist aber eine super Sache: Denn künftig soll es, so das Ziel des Antrags, für Stipendien 60 Mio. Euro mehr geben. Profitieren werden davon in Summe über 40.000 Studierende in ganz Österreich. Mehr Studienbeihilfe heißt auch mehr soziale Gerechtigkeit. Denn eines ist doch klar: Beim Studieren muss es um die besten Köpfe gehen und nicht um reiche Eltern.  

 

HIER geht’s zum Uni-Kapitel im Plan A 

Bitte teilen und weitersagen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen