Mozilla Thunderbird Probleme unter Windows 10, 7

Standard

Laut Nutzern hat Thunderbird jedoch einige Probleme unter Windows 10, und heute werden wir einige dieser Probleme angehen.

Thunderbird-Probleme unter Windows 10

Thunderbird-Probleme können Sie daran hindern, neue E-Mails zu empfangen. Apropos Thunderbird: Dies sind einige häufige Probleme, die von Benutzern gemeldet werden:

Mozilla Thunderbird Probleme beim Senden von E-Mails – Dieses Problem kann auftreten, wenn Ihr E-Mail-Konto nicht richtig konfiguriert ist. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Anmeldeinformationen korrekt sind.
Mozilla Thunderbird ist sehr langsam – Viele Nutzer berichteten über dieses Problem, aber wir haben dieses Problem bereits ausführlich in unserem Artikel Thunderbird ist langsam behandelt, also schauen Sie dort nach weiteren Lösungen.
Mozilla Thunderbird lädt keine E-Mails herunter – Dieses Problem kann manchmal aufgrund Ihres Antivirenprogramms auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirenprogramm deaktivieren oder entfernen.
Mozilla Thunderbird friert ein, reagiert nicht, stürzt ab, hängt – Dies sind einige der Probleme, die mit Thunderbird auftreten können, aber Sie sollten in der Lage sein, sie mit unseren Lösungen zu beheben.

1. Thunderbird aktualisieren

Starten Sie Thunderbird.
Rufen Sie das Menü Hilfe auf.
Wählen Sie Über Thunderbird.

Daraufhin öffnet sich ein Fenster und die Software sucht automatisch nach Updates.
Wenn diese zur Installation bereit sind, wählen Sie Thunderbird neu starten, um die Aktualisierung durchzuführen.
Häufig treten Probleme mit Thunderbird unter Windows 10 auf, die auf eine veraltete Version von Thunderbird zurückzuführen sind.

Um die meisten Probleme mit Thunderbird zu beheben, ist es immer gut, die neueste Version von Thunderbird unter Windows 10 zu verwenden, um mögliche Inkompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

2. Starten Sie Thunderbird im abgesicherten Modus

Öffnen Sie die Einstellungen-App. Sie können dies mit der Tastenkombination Windows-Taste + I tun.
Gehen Sie nun zum Abschnitt Update & Sicherheit.
Mozilla Thunderbird Probleme beim Senden von E-Mails
Wählen Sie im linken Bereich Wiederherstellung aus. Wählen Sie im rechten Bereich Jetzt neu starten.
Mozilla Thunderbird Probleme beim Senden von E-Mails
Es wird nun eine Liste mit Optionen angezeigt.
Navigieren Sie zu Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.
Sie sollten nun eine Liste von Optionen sehen.
Drücken Sie die entsprechende Tastaturtaste, um die gewünschte Version des abgesicherten Modus auszuwählen.
Laut Nutzern bleibt Thunderbird auf ihrem Windows 10 PC hängen, während sie versuchen, eine bestimmte Aktion auszuführen, und dies kann durch jede Drittanbieteranwendung verursacht werden.

Um dieses Problem zu beheben, schlagen einige Benutzer vor, Thunderbird im abgesicherten Modus zu starten. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Starten Sie Thunderbird nach dem Wechsel in den abgesicherten Modus. Wenn Thunderbird im abgesicherten Modus normal funktioniert, wird das Problem höchstwahrscheinlich durch eine Drittanbieter-Anwendung verursacht, die auf Ihrem PC installiert ist. Um Thunderbird zu reparieren, müssen Sie die problematische Anwendung auf Ihrem PC finden und sie deaktivieren/deinstallieren.

3. Thunderbird neu installieren

Manchmal können Thunderbird-Probleme auftreten, wenn Ihre Thunderbird-Installation beschädigt ist. Dies kann in den meisten Fällen durch eine Neuinstallation von Thunderbird behoben werden, daher sollten Sie dies versuchen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Anwendung zu deinstallieren, und obwohl das Entfernen von Thunderbird über die Einstellungen-App die einfachste Methode ist, sollten Sie wissen, dass diese Methode nicht immer effektiv ist.

Manchmal lassen Anwendungen bestimmte Dateien oder Registrierungseinträge zurück, selbst wenn Sie sie deinstalliert haben. Dies kann ein Problem darstellen, da diese Dateien in der Zukunft Probleme verursachen können, weshalb es ratsam ist, sie zu entfernen.

Experten-Tipp: Manche PC-Probleme lassen sich nur schwer beheben, insbesondere wenn es sich um beschädigte Repositories oder fehlende Windows-Dateien handelt. Wenn Sie Probleme haben, einen Fehler zu beheben, ist Ihr System möglicherweise teilweise beschädigt. Wir empfehlen die Installation von Restoro, einem Tool, das Ihren Rechner scannt und den Fehler identifiziert.
Klicken Sie hier, um es herunterzuladen und mit der Reparatur zu beginnen.

Dies kann eine mühsame Aufgabe sein, daher ist es besser, ein spezielles Tool zu verwenden, das diese Aufgabe für Sie übernimmt. Ein professionelles Entfernungsprogramm entfernt die Software und alle ihre Überbleibsel, damit sie Ihr System nicht beeinträchtigen und Fehler verursachen können.

Eine Deinstallationssoftware eines Drittanbieters entfernt auch alle Dateien und Registrierungseinträge, die mit dieser Anwendung verbunden sind. Sobald Sie Thunderbird mit einem solchen Tool entfernt haben, installieren Sie es erneut, und das Problem sollte vollständig behoben sein.

4. Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm

Nach Angaben von Benutzern können Thunderbird-Probleme manchmal aufgrund Ihres Antivirenprogramms auftreten.

Antivirenprogramme können manchmal Ihr System beeinträchtigen und bestimmte Anwendungen blockieren. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Thunderbird nicht von Ihrem Antivirusprogramm oder Ihrer Firewall blockiert wird.

Wenn das nicht hilft, sollten Sie als Nächstes bestimmte Antivirenfunktionen deaktivieren oder Ihr Antivirenprogramm sogar ganz abschalten.

In manchen Fällen müssen Sie Ihr Antivirenprogramm sogar deinstallieren. Selbst wenn Sie Ihr Antivirenprogramm deinstallieren, sollten Sie durch Windows Defender geschützt sein, sodass Ihr PC nicht gefährdet ist.

Wenn das Entfernen des Antivirenprogramms das Problem löst, sollten Sie vielleicht zu einer anderen Antivirenlösung wechseln, die einen hervorragenden Schutz bietet und andere Anwendungen nicht beeinträchtigt.

Thunderbird-Probleme unter Windows 10 werden meist durch eine Drittanbieter-Anwendung oder eine Thunderbird-Erweiterung verursacht, und Sie können die meisten Thunderbird-Probleme leicht beheben, indem Sie unsere Lösungen befolgen.

“Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01” Im Google Play Store

Standard

Viele Android-Nutzer berichten, dass sie den Fehlercode “Error retrieving information from server RH-01” auf ihrem Bildschirm sehen, wenn sie versuchen, Apps aus dem Google Play Store zu installieren oder zu aktualisieren. In der Tat betrifft RH-01 meist benutzerdefinierte ROMs. Es gibt eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu beheben. Bevor wir das tun, sollten wir jedoch versuchen, die Ursache zu verstehen. Obwohl der Fehler besagt, dass es ein Problem beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01 gibt, ist die Hauptursache für dieses Problem nicht mit dem Server verbunden. Das Problem steht im Zusammenhang mit einem Android-Gerät. Es hindert die Benutzer daran, Apps aus dem Play Store zu aktualisieren oder herunterzuladen.

Lösung 1 – Korrektes Datum und Uhrzeit einstellen

In den meisten Fällen wird der Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01 im Google Play Store durch ein falsches Datum und eine falsche Uhrzeit auf Ihrem Android-Handy verursacht. Kurz gesagt, es könnte an einem nicht vereinbarten Datum oder einer abgelaufenen Lizenz liegen. Dieses Problem ist leicht zu lösen. Befolgen Sie die Schritte:
Navigieren Sie zu Einstellungen – Datum und Uhrzeit.

Überprüfen Sie nun, ob Datum und Uhrzeit korrekt sind oder nicht. Falls nicht, schalten Sie die Funktion Automatisches Datum und Uhrzeit aus und stellen Sie das richtige Datum und die richtige Uhrzeit ein.

Prüfen Sie, ob Sie auch die richtige Zeitzone eingestellt haben. Wenn nicht, wechseln Sie in den manuellen Modus und suchen Sie die Zeitzone Ihrer Region.

Speichern Sie Ihre Änderungen.
Höchstwahrscheinlich wird diese Lösung Ihr Problem beheben. Wenn nicht, dann folgen Sie den unten stehenden Lösungen.

Lösung 2 – Starten Sie Ihr Android-Gerät neu

In den meisten Fällen lassen sich viele Android-Fehler durch einen einfachen Neustart beheben. Versuchen Sie also, Ihr Telefon neu zu starten und sehen Sie, ob es hilft. Wenn nicht, dann folgen Sie der unten stehenden Lösung.

Lösung 3 – Cache und Daten des Google Play Store löschen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Cache und die Daten des Google Play Store zu löschen und den Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01 im Google Play Store zu beheben:
Gehen Sie zu Einstellungen.

Klicken Sie auf Anwendungsmanager.
Scrollen Sie nun weiter nach rechts, um die Registerkarte Alle zu öffnen.

Scrollen Sie nun nach unten und suchen Sie die Google Play Store-App. Klicken Sie sie an.

Hier sehen Sie drei Schaltflächen: 1. Stopp erzwingen, 2. Cache löschen und 3. Daten löschen. Klicken Sie diese in der angegebenen Reihenfolge an.

Kehren Sie nun zur Liste Alle Apps zurück und führen Sie die gleichen Schritte für Google Service Framework und Download Manager App aus.
Wenn Sie immer noch mit diesem Fehler konfrontiert sind, befolgen Sie die folgende Lösung.

Lösung 4 – Fügen Sie Ihr Google-Konto erneut hinzu

Wenn eine der oben genannten Methoden bei Ihnen nicht funktioniert hat, können Sie diese letzte Lösung verwenden, um den Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01 im Google Play Store zu beheben. Die letzte Lösung beinhaltet das erneute Hinzufügen Ihres Google-Kontos. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Gehen Sie zu Einstellungen.

Klicken Sie auf die Option Konten.

Klicken Sie nun auf die Option Google.

Nun wird Ihr Google-Konto angezeigt. Entfernen Sie es.

Starten Sie nun Ihr Android-Gerät neu und fügen Sie Ihr Google-Konto erneut hinzu.
Das ist alles, was wir Ihnen bis jetzt helfen können. Wir hoffen, dass die Meldung “Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server RH-01” im Google Play Store Sie nicht länger stören wird. Wenn Sie einen eigenen Weg gefunden haben, um dieses Problem zu lösen, können Sie ihn gerne mit uns teilen! Wir werden Ihnen sehr dankbar sein!